Störtebeker Festspiele 2010: Tickets, Preise und Termine

Auch in diesem Jahr kann die Ostseeküste wieder mit einem besonderen Event locken – die Störtebeker Festspiele in Ralswiek. Seit 1993 ist die Aufführung der Geschichte rund um den bekanntesten Seeräuber Klaus Störtebeker eine der beliebtesten Theateraufführungen hierzulande mit stetig wachsenden Besucherzahlen.

Störtebeker Festspiele @zauberhafte-otsee

Störtebeker Festspiele @zauberhafte-otsee

Wenn man an die Ostseeküste reist, findet man immer wieder Spuren der Vergangenheit. Ob in der Natur und an einzelnen Orten, wo man sich dem historischen Hintergrund und Persönlichkeiten widmet, fast in jedem Ort wurde ein Stück Ostseegeschichte bewahrt. Auf ganz besondere Art und Weise führt man in Ralswiek zurück in die Vergangenheit – mit einem Open-Air-Theaterstück.

Störtebeker Festspiele 2010

1993 erstmals ins Leben gerufen, haben sich die Störtebeker-Festspiele inzwischen einen überregionalen Ruf erworben. Steigende Besucherzahlen sind ein deutlicher Beleg dafür, dass die spektakuläre Show rund um die Geschichte des bekanntesten Seeräubers der Ostsee bei Touristen, aber auch Einheimischen Gefallen findet. Da man sich in jedem Jahr etwas Neues einfallen lässt, sind die Störtebeker-Festspiele immer wieder ein Erlebnis.

Störtebeker Festspiele: Tickets, Preise und Termine

In diesem Jahr dauern die Störtebeker-Festspiele vom 19. Juni bis zum 4. September 2010. Der jeweilige Beginn einer Vorstellung ist um 20 Uhr, gegen 22.40 Uhr endet dann die Auführung. 2010 heisst die Show „Störtebekers Gold: Der Fluch des Mauren“  und führt die Besucher zurück in das maurisch besetzte Granada. Dort begeben sich Störtebeker und seine Gefährten auf die Suche nach dem verschollenen Schatz der Templer.

Festspiele: 19.06 – 04.09.2010

Telefon: 03838 31100 / Fax: 03838 313192

Tickets: Die Ticketpreise für Einzelpersonen bewegen sich zwischen zehn und  21 Euro. Weitere Infos finden sich hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.