Kreuzfahrten nach Polen: Danzig lockt als Metropole

Die polnische Ostseeküste wird für deutsche Urlauber immer interessanter. Sie erlebte in den vergangenen Jahren einen erheblichen Wandel und ist mittlerweile ein sehr lohnenswertes Reiseziel, das man im Rahmen einer Kreuzfahrt für sich entdecken kann. Insbesondere die Stadt Danzig ist äußerst sehenswert.

Kreuzfahrt nach Polen - Danzig flickr (c) Thematisch

Kreuzfahrt nach Polen – Danzig flickr (c) Thematisch

Wenn man vom Urlaub an der Ostsee spricht, muss dies nicht immer zwingend die deutsche Küstenlinie sein. Vielmehr haben die Strände und Städte entlang der polnischen Ostsee unglaublich an Popularität gewonnen. Eine Metropole wie Danzig, die eine bewegende Geschichte hinter sich hat und heute über eine beeindruckende Kultur beziehungsweise Architektur verfügt, ist allemal sehenswert.

Kreuzfahrten nach Polen: Danzig lockt als Metropole

Die polnische Küste lässt sich wunderbar im Rahmen einer Ostseekreuzfahrt entdecken, die in Warnemünde ihren Ausgangspunkt hat. Von hier aus werden gleich mehrere sehenswerte Städte am Ufer des Meeres angefahren, so kann man Tagesausflüge in Tallin, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm unternehmen, bevor man dann nach Danzig kommt. Dort wurde nach dem 2. Weltkrieg ein großer Teil der historischen Bausubstanz wieder hergestellt, so kann man heute wieder die Marienkirche, die königliche Kapelle und das Krantor bewundern. Aber auch ein Ausflug zum Seebad Sopot in der unmittelbaren Umgebung kann eine lohnenswerte Alternative sein.

Dank verschiedener Anbieter wie Aida oder MSC Kreuzfahrten haben Sie die Qual der Wahl. Alle Schiffe sind hervorragend ausgestattet und bieten einen sehr guten Komfort. Wellness, Spa und Sportangebote bereichern die Reise auf einer Kreuzfahrt nach Polen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.