Kraniche in Mecklenburg-Vorpommern

Kurz bevor der Winter kommt, machen in Mecklenburg-Vorpommern die Kraniche Station. Von September bis November rasten die schönen Vögel dort alljährlich auf ihrer Reise in den Süden. Insbesondere im Nationalpark Vorpommerschen Boddenlandschaft an der Ostseeküste sind zurzeit besonders viele Kraniche zu sehen.

Kraniche flickr (c) pommesfritz123 C-Lizenz

Kraniche flickr (c) pommesfritz123 C-Lizenz

Laut Informationen des Tourismusverbands Mecklenburg-Vorpommern ist unter den Vögeln der Nationalpark Müritz ähnlich beliebt. Um die Vögle aus aller Nähe beobachten zu können, ohne sie zu stören, stehen zahlreiche Beobachtungstürme und Fotohütten bereits wie zum Beispiel im Westen Rügens oder im Osten der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst. Vom Auto aus sind die Vögel besonders gut von der b105 zwischen Ribnitz-Damgarten und Stralsund zu beobachten. Das Kranich-Informationszentrum in Groß Mohrdorf gibt weitere Auskünfte über alle Beobachtungsplätze für Kraniche. Darüber hinaus werden von hier aus Exkursionen zu den Rastplätzen der Vögel angeboten. Ebenfalls angeboten wird in Begleitung eines Kranich-Rangers ein Ausflug zu den Schlafstätten der eleganten Vögel auf den Werder-Inseln.

Bootstour der Reedereien Zingst und Hiddensee

Zusätzlich werden in der Multimediahalle Zingst in Kooperation mit dem Meeresmuseum Stralsund Foto- und Diashows zum Kranich organisiert. Unter dem Motto „Kranich Faszination“ bietet das Natureum in Darß eine Sonderausstellung der Fotos vom Naturfotografen Carsten Linde an. Wer den Kranichen so nah wie möglich kommen möchte, sollt eine Bootstour der Reedereien Zingst und Hiddensee zu den Kranichen buchen. Die Schiffe legen sowohl in Scharpode, Zingst als auch Stralsund ab und sind ungefähr vier Stunden lang unterwegs. Auf jeder Tour befindet sich ein Begleiter des Kranich-Informationszentrums. Ebenfalls bietet der Nationalpark Müritz Kranich-Führungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.